EMP-Bereich und Klavierschüler präsentieren sich in Elsfleth

Von Thomas Schröder

MFE-Kinder - Klasse Rüther Am Samstag, den 28.05.2011, präsentierte sich der Fachbereich "Elementare Musikpädagogik" und Klavierschüler der Klasse von Veronika Grothey auf einem Konzert im Schulzentrum in Elsfleth.

Besonders interessant war die Zusammenstellung aus Schülerinnen und Schülern aus dem regulären Musikschulangebot und jenen aus der Initiative "Wir machen die Musik!" Rund 120 Zuhörer bekamen damit ein buntes und sehr engagiert vorgetragens Konzert geboten. Die EMP-Kräfte Annelore Kolbohm und Christine Rüther hatten ihre Schützlinge gewissenhaft vorbereitet und diese erstklassig auf der Bühne aufgestellt. Die übergreifende Herangehensweise, dass verschiedene Klassen, die noch nie vorher miteinander musiziert hatten, gemeinsam und zeitgleich ein Werk interpretieren konnten, hat funktioniert. Musik verbindet! Wieder einmal ein Beweis für diese These.

Singschnuute Verbesserungswürdig für diese Art von Konzert war die Tonabnahme, ein Headset für die jeweils moderierende Dozentin wäre angebracht gewesen, zumal durch die vielen "Kleinen" im Publikum ein gewisse Unruhe unvermeidbar war. Auch war das Konzert mit rd. 90 Minuten sehr ausgedehnt und überschritt den unter dem Kollegium vereinbarten Zeitrahmen von 60 - 75 Minuten deutlich. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch und beeinträchtigte auch nicht die guten und motivierten Vorträge.

Frau Grothey und Schüler Einen angenehmen Kontrapunkt beschrieb die Klavierklasse von Veronika Grothey. Bemerkenswert war, mit welcher Konzentration und Disziplin die jungen Pianistinnen und Pianisten die Werke vortrugen.

Besonderer Dank gilt dem Hausmeister des Schulzentrums Elsfleth, Frank Kneidel, der uns tatkräftig und engagiert unterstützte.

Fazit:

Ein durch und durch gelungener Konzertnachmittag mit viel Abwechslung - nur etwas kürzer wäre prima!








31.5.2011 02:39