Musikschule Wesermarsch
Musikschule Wesermarsch
Landesverband Niedersächsischer Musikschulen Verband deutscher Musikschulen

Ensemble der Ovelgönner Mühle

Ensemble der Ovelgönner Mühle Leitung: Roswitha Boysen

Seit 1991 besteht die Zusammenarbeit der Mu­sikschule mit der „Ovelgönner Mühle“, einer Wohn- und Arbeits­stätte für junge Erwachsene mit Mehrfachbehinderun­gen.
Durchschnittlich 10-15 Schülerinnen und Schüler er­halten Unterricht in den Fächern Klavier, Vio­loncello, Gitarre, Gambe und Blockflöte von drei Lehrkräften der Musikschule.

Der musikalische Grundstock wurde in der Wuppertaler Waldorff-Sonderschule – der „Torxler“-Schule – gelegt. Dann im Jahre 1991 wurde das Ensemble der „Ovel­gönner Mühle“ gegründet, in welchem stets auch einige Nicht-Behinderte mitwirken. Zunächst spielte man auf selbstgebauten Gamben, inzwischen sind aber auch weitere Instrumente vertreten: Kontrabass, 3 Celli, eine Violine, ein Akkordeon, eine Querflöte, 2 Gitarren, ein Schellenkranz und eine kleine Trommel.

Geleitet wird das Ensemble von unserer Violinpädagogin Beate Hermenau. Die meisten der Mitglie­der sind schon seit 1991 dabei und spielen neben den im Ensemble eingesetzten Instrumenten auch noch wei­tere. Der Schwerpunkt der musikali­schen Arbeit liegt im klassischen und folkloristischen Be­reich. Die Gruppe probt zwei­mal in der Woche im Braker Gymnasium.

Dass die Gruppe schon so lange in gleicher Besetzung existiert, zeigt, wie wichtig gemeinsa­mes Musizieren ist. Hier ist Gelegenheit gegeben, die eigenen Begabungen auszu­leben, kreativ zu sein und Erfolgserlebnisse für sich zu verbuchen.